Badische Heimat

Sommerfest

„Heimat“ – unter diesem Motto stand das diesjährige Sommerfest unseres Katharinenstifts, das bei strahlendem Himmel mit einer heiligen Messe, die von Pater Clemens M. Piper Obl. OT im Garten zelebriert wurde, begann.

Aline Wunsch, Studentin der Theologie, stimmte mit einem besinnlichen Text auf das Thema „Heimat“ und „Zu Hause sein“ ein. Pater Clemens vertiefte es in seiner Predigt. Hierbei ging es nicht nur um die weltliche Heimat, die so manche Bewohner in den Wirren des Krieges hatten verlassen müssen, sondern auch um die Heimat bei Gott.

Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst von Maria Greshake und ihrer kleinen Band, die sie gemeinsam mit ihren Studienkollegen gegründet hatte. Das Repertoire bestand aus alten bekannten Kirchenliedern und modernen Gospelklängen – und während erstere zum Mitsingen einluden, genoss man bei letzteren die gesangliche Darbietung der Band.

Frische Luft und froher Gesang öffnen den Appetit. Und so folgte dem Gottesdienst auch gleich ein Mittagsbuffet mit badischen Spezialitäten wie „Schäufele“, „Brägele“, badischer Wurstsalat oder Bibeleskäs.

Nach der kulinarischen Stärkung ging es dann gut gelaunt ins Nachmittagsprogramm, das mit „Komm in den Schwarzwald“ lockte: Bewohnerinnen und Bewohnern unternahmen gemeinsam mit dem Sozialdienst-Team eine kleine „Reise“ durch die Geschichte des Schwarzwaldes. Begleitet wurde diese von Liedern und Sitztänzen, die sich rund um die Täler und Mühlen des Schwarzwaldes rankten. Am Reiseende angekommen konnten die Zuhörer bei einem „Schwarzwaldquiz“ mit ihrem gerade oder auch schon früher erworbenem Wissen punkten. Für jede richtige Antwort gab es eine Rose.

Das Sommerfest klang – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes – mit unserem Musiker „Raphaelle“ gemütlich aus.

Silke Schülke-Stich