St. Martinsfeuer


Meldung

 

Gemeinsam mit der Krabbelgruppe, die im September 2016 im Katharinenstift eingezogen ist, feierten wir das St. Martinsfest. Neben den Grundschulkindern der Karlschule, die täglich zum Mittagstisch in den Speisesaal kommen, bereichern nun auch die Krabbelkinder (1-3-Jahre) das soziale Leben in unserem Haus. Mitlerweile wurden erste zarte Kontakte zwischen den Bewohnern und den Kindern geknüpft, diese wollten wir durch das gemeinsame feiern vertiefen. Deshalb wollten wir das Martinsfest zusammen feiern.
Treffpunkt war um 18.00h im Hof.
Die Väter der Kinder hatten bereits in der Feuerschale für ein wärmendes Feuer gesorgt.
Während die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen eine kleine Runde im nahegelegenen Stadtgarten liefen, wurden sie von den Bewohnern, die sich im Hof versammelt hatten, bereits erwartet.
Zuerst wurden Martinslieder gesungen und der Martinsgeschichte gelauscht. Im Schein des Feuers dieser kalten Nacht, konnte man die Not des frierenden Bettlers gut nachempfinden.
Passend zur Geschichte gab es für alle Bewohner, Kinder, Eltern und Gästen ein Hefegebäck in Form einer Martinsgans. Bei heißem Glühwein und Kinderpunsch konnte man sich wieder aufgewärmt und besinnlich den Abend ausklingen lassen.